Wer gewinnt  3 Tage "schreiben und pilgern" am Weinviertel Jakobsweg  ??

Termine zu Wahl: 28. Juli 2017 oder 15. September 2017

Schreiben Sie in den Kommentaren im Blog, welche Gedanken Sie bei Ihren ersten Pilger-Schritten haben könnten!

 

Hier pilgern Sie zum Blog ...

Unter den Antworten wird am 19. Juli 2017 eine Gewinnerin oder ein Gewinner verlost.

Gabriele Dienstl macht Yoga am Weinviertler Jakobsweg.
Klärende Schreibanregungen am Vormittag. Rund 15 Kilometer pilgern am Weinviertler Jakobsweg am Nachmittag, mit leichtem Gepäck.

Wenn Sie eine Überschrift für Ihr derzeitiges Leben formulieren würden, wie lautet diese ...?

Sehr häufig höre ich ähnliche Antworten wie diese drei Beispiele:

"Warum immer ich?"

"Das ist alles zu viel."

"Wenn es damals anders gewesen wäre, würde ich heute ..."

 

Jede und jeder trägt seine eigenen Geschichten und ihre Überschriften im Kopf immer mit sich.  Deren Einfluss auf unser Denken und somit auf unser Handeln ist gewaltig.

 

Drei Schritte zur neuen Lebensüberschrift:

  1. Sie werden sich darüber bewusst, dass entmutigende Lebensüberschriften Ihren Handlungsspielraum enorm einschränken. 
  2. Sie wollen das ändern. Sind bereit, alte Denkgewohnheiten zu entlarven (gar nicht einfach ...) und diesen einen motivierenden Dreh zu geben.
  3. Sie glauben damit wäre es getan? Jetzt kommt die tägliche, sogar mehrmals tägliche Disziplin ins Spiel, die neue Lebensüberschrift zu trainieren. Ja ja, ohne Fleiß kein Preis ;-)

 Was können Sie davon haben? Ein neues Leben. 


 

Mit meinen Schreib-Urlaubstagen biete ich Ihnen viele Anregungen zum Nachdenken, neu Sortieren, Mut Fassen und fröhlich Sein:


Pilgern und Schreiben

Das Gehen ist ein Quell der Erneuerung. Der Körper ist in Bewegung, die Atmung vertieft sich, die Gedanken werden weit. Freuen Sie sich auf eine Dosis Glückshormone - selbst produziert von Ihrem eigenen Körper. 

 

Gehen am Weinviertler Jakobsweg ist eine spirituelle Reise, die Sie über die sanfen Wellen der Landschaft machen. Wie im Leben, Höhen und Tiefen, Durststrecken und Gipfelsiege ...

 

Die Überschriften pflücken

Ein und das selbe Erlebnis, zum Beispiel ein Spaziergang. Von verschiedenen Menschen beschrieben ergibt das ganz unterschiedliche Betrachtungen ... oder war es doch nicht ein und das selbe Erlebnis?

 

Was unterschiedliche Wahrnehmung und die eigene Geschichte mit dem persönlichen Schreibstil zu tun hat, erfahren Sie ganz hautnah.

das nehmen sie mit

Erkenntnisse über sich selbst, denn in jedem Thema der Welt steckt ein Teil von uns.

 

Zusammenhänge neu verstehen, denn einige von unzähligen Blickwinkeln kommen hier ganz selbstverständlich zu Tage.

 

Erholung und Naturgenuß, interessante Menschen und Kulinarisches.  

Weinviertel Feeling pur.

 


Sie wollen wissen, was Sie in Ihren Rucksack für das Pilgern im Weinviertel packen müssen? Bitte sehr ...